KULTURHAUS MILBERTSHOFEN

Suche

Liederabend

Jochen Kraus und Wolfgang Kraemer präsentieren ein rabenschwarzes Programm für die dunkle Jahreszeit. Wir hören schaurig-schöne Lieder und Klaviermusik der Spätromantik, u.a. Lieder und Tänze des Todes (Mussorgski),  Préludes von Rachmaninoff,  Der Feuerreiter (Wolf), abgerundet von Prokofiew’s Hässlichem Entlein. Wir wünschen fröhliches Gruseln.

Der Tenor Jochen Kraus
ist seit seiner Kindheit musikalisch und sängerisch aktiv. Er ist mit der Musik vieler Epochen und Stile vertraut. Sein besonderes Interesse gilt dabei der späten Romantik und der Moderne. Solistisch präsentiert er sich hauptsächlich in der Region Augsburg/München. Er gab Liederabende u. A. im Münchener Stadtmuseum und im Freien Musikzentrum München, aber auch im Ausland beim Harare International Festival of the Arts (HIFA) in Simbabwe, in Burkina Faso und den Niederlanden. 2019 debütierte er beim Isny-Oper-Festival als Alter Großvater in Das Märchen vom Zaren Saltan (Rimski-Korsakow) und organisiert mit Musikerfreunden das Munich-Harare Arts Gathering (MUHAG) in Deutschland und Simbabwe. Er ist Mitglied des Extrachores der Bayerischen Staatsoper und leitet den Firmenchor seines Arbeitgebers.

Wolfgang Kraemer ist Musiker aus Leidenschaft. Bereits im Alter von sechs Jahren erhielt er Klavierunterricht durch seinen Vater. Er studierte Klavier bei P. Kovac an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach, der Musikhochschule München, bei Prof. Ansgar Janke, München (Klavier); Prof. Herbert Roth, Würzburg (Liedbegleitung); J. P. Schulze, München (Liedbegleitung, Klavier und Kammermusik); sowie Prof. Erika Haase (9. Magdeburger Meisterkurs Klavier 2004). Er arbeitete als Dozent und Korrepetitor beim Internationalen Arbeitskreis für Musik in Sachsen-Anhalt mit Bläsern, und unterrichtete an der Sing- und Musikschule Gersthofen, an der Musikschule Wertingen (Korrepetition und Klavier), und war von 2015 bis 2021 Leiter der Musikschule Karlsfeld (bei München). Seine umfangreiche Konzerttätigkeit führte ihn neben ganz Deutschland nach Spanien, Griechenland, Russland und China.

Datum

Jan 14 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:30 - 20:00

Weitere Informationen

Tickets 15,-/9,-/1,-

Labels

Das Kulturhaus unterstützt

Standort

Erbslöh-Saal
0.01
Kategorie